Strausberg: Märkisches Walzwerk G.M.B.H. (Wertmarke)

(Brandenburg) WMF-Nr. 10383 (Beitrag von Henk Groenendijk) (Ergänzung zu WMF-Nr. 10354)

Munitionsfabrik der Fritz Werner Werkzeugmaschinen AG / Tarnname Märkische Walzwerk GmbH, Strausberg

Foto: Slootmaker

VS: MÄRKISCHES | WALZWERK | G. m. b. H. | STRAUSBERG (Abb. drei 5-blättrige Blumen) (im Stabrand)
RS: 13
(im Stabrand)
6-eckig / Aluminium / ø ca. 25 mm / Wendeprägung
Markentyp: Wertmarke

Hersteller: unbekannt
Datierung: 1934-1945
Sammlung: HG / Meldung: Bernd Thier
Literatur: Menzel (digitale Ausgabe 2018): / ; WMF (Hefte): /

Eine Biermarke (Aluminium, 6-eckig, ø 25,0 mm) dieses Walzwerkes (Menzel 2018 Nr. 30484.1) und eine Wertmarke mit der ungewöhnliche Wert 7 (Pfennig?) (WMF-Nr. 10354) sind schon bekannt.

Bei der Vorstellung dieser letzten Wertmarke wurde die Möglichkeit geäußert, dass mehrere Wertstufen existieren könnten. Dass diese Vermutung richtig ist, belegt nun diese neu vorgelegte Marke. Sie befindet sich im Besitz der Erben eines ehemaligen Zwangsarbeiters aus den Niederlanden. Das Besondere an dieser Marke ist die außergewöhnliche Wertstufe 13 (Pfennig?).

Suchbegriffe: MÄRKISCHES WALZWERK G. m. b. H. STRAUSBERG

Die Links auf dieser Seite können nicht alle regelmäßig kontroliert werden. Sollten Sie einen funktionslosen Link finden würde ich mich über einen Hinweis unter info@wertmarkenforum.de freuen.


31. August 2021

Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webdesign: Sebastian Stüber & Robin Thier