unbekannter Ausgabeort: Frieser (Biermarke)

WMF-Nr. 10409, 10401 und 10411

Foto: Annemarie Heuler
Foto: Annemarie Heuler
Foto: Annemarie Heuler

VS: 1 Liter | Frieser (im Perlkreis im Stabrand)
RS:
Abb. Hopfen- und Gerstenkranz (im Perlkreis im Stabrand)

WMF Nr. 10409: rund / Aluminium / ø 25 mm / Wendeprägung

WMF Nr. 10410: rund / Aluminium, rot lackiert / ø 25 mm / Wendeprägung

WMF Nr. 10411: rund / Aluminium, Vorderseite weiß lackiert, ehemals beidseitig rot lackiert / ø 25 mm / Wendeprägung

Markentyp: Biermarke

Hersteller: unbekannt
Datierung: 1930-1960er Jahre
Sammlung: AH / Meldung: Bernd Thier
Literatur: Menzel (digitale Ausgabe 2018): / ; WMF (Hefte): /

Zu diesen prägegleichen aber u.a. rot und weiß lackierten Biermarken, die vermutlich aus Bayern stammen, werden weitere Informationen gesucht. Im Internetauktionshaus Ebay wurden solche Marken Karlstadt (Bayern) zugeweisen und tatsächlich existiert dort eine Brauerei Frankenbräu, die 1790 von Alois Frieser gegründet wurde, aber ob die Marken wirklich dieser Brauerei zugeweisen werden kann, ist fraglich.

Suchbegriffe: Frieser 1 Liter

Sollten Sie über Informationen zu dieser Marke verfügen hinterlassen Sie doch bitte einen Kommentar.

Die Links auf dieser Seite können nicht alle regelmäßig kontrolliert werden. Sollten Sie einen funktionslosen Link finden würde ich mich über einen Hinweis unter info@wertmarkenforum.de freuen.


15. April 2022

Schlagworte:

2 Kommentare zu “unbekannter Ausgabeort: Frieser (Biermarke)”

  1. Dürr Claus sagt:

    Hallo,
    erstmal eine kleine Berichtigung
    Brauerei Frankenbräu, die 1790 von Alois Frieser gegründet wurde,

    1790 gründete Georg Franz Siligmüller, als 35jähriger die spätere „Frankenbräu“.

    1972 Die Nichte Margaretha, verheiratet mit dem Diplombraumeister Alois Frieser übernahmen die Brauerei
    Es erfolgte keine Umbenennung: der Name
    „Frankenbräu Karlstadt, E. Siligmüller OHG“ hatte weiterhin bestand

    1982 Umbenennung: „Frankenbräu Karlstadt, E. Siligmüller KG“

    1985 Erst in diesem Jahr erfolgte die Namensänderung seit dem Besitzwechsel 1972
    Fortan firmierte sie unter dem Namen „Frankenbräu Karlstadt, A. (Alois) Frieser GmbH“

    1988 am 23. März hört die „Frankenbräu“ wegen wirtschaftlicher Schwierigkeiten auf zu existieren!

    Diese Biermarken wurden in der Zeit 1972 bis 1988 in Karlstadt von Frieser ausgegeben. Wahrscheinlich zum Biererwerb im Scholander der Brauerei.

    Mit freundlichem Gruß
    Claus Dürr

    1. Bernd Thier sagt:

      Hallo Herr Dürr, vielen herzlichen Dank für die Korrektur und die Ergänzungen. Damit dürfte die Frage der Herkunft geklärt sein.
      Viele Grüße
      B. Thier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webdesign: Sebastian Stüber & Robin Thier