unbekannter Ausgabeort: Börsenhalle W.S. (Wertmarke)

WMF-Nr. 10368

Foto: Bernd Thier

VS: BÖRSENHALLE | ∗ W. S. ∗ (im Perlkreis im Stabrand)
RS: 10
(im Perlkreis im Stabrand)
rund / Aluminium / ø 19,1 mm / Stärke 1,10 mm / Wendeprägung
Markentyp: Wertmarke

Hersteller: unbekannt
Datierung: 1910/1920
Sammlung: BT / Meldung: Bernd Thier
Verfügbarkeit: diese Marke stände als Tauschobjekt zur Verfügung, Anfrage bitte unter info@wertmarkenforum.de
Literatur: Menzel (digitale Ausgabe 2018): / ; WMF (Hefte): /

Anmerkung: Die Marke dürfte aus einer Gaststätte oder einem Restaurant mit dem Namen Börsenhalle stammen, von denen es Ende des 19. Jahrhunderts zahlreiche im Deutschen Reich existierten. Marken von Börsenhallen sind zum Beispiel aus Hamm (Menzel Nr. 13427), Bad Oeynhausen (Menzel Nr. 24794) und Pegau (Menzel Nr. 25496) bekannt.

Die Zuweisung zu einem bestimmten Ort kann nur gelingen, wenn sich die Buchstaben W.S. als Initialen eines Pächters oder Eigentümers auflösen lassen. Das es sich um die Abkürzung eines Ortsnamens handelt ist eher unwahrscheinlich.

Suchbegriffe: BÖRSENHALLE W.S.

Sollten Sie über Informationen zu dieser Marke verfügen hinterlassen Sie doch bitte einen Kommentar.

Die Links auf dieser Seite können nicht alle regelmäßig kontroliert werden. Sollten Sie einen funktionslosen Link finden würde ich mich über einen Hinweis unter info@wertmarkenforum.de freuen.


2. April 2021

Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webdesign: Sebastian Stüber & Robin Thier