Link zu einer neuen Webseite mit alten Wertmarken aus Halberstadt (aus dem Halberstädter Domschatz)

Quelle: https://st.museum-digital.de/index.php?t=listen&tag_id=11377

In vielen alten Münzsammlungen finden sich auch Marken und Zeichen. Mittlerweile werden viele Bestände digitalisiert und ins Internet gestellt, sind aber – oft vertreut – nicht immer so leicht zu finden. Hier soll daher auf eine kleine Kollektion alter Marken der frühen Neuzeit im Halberstädter Domschatz hingewiesen werden.

„Die Münzsammlung des Halberstädter Domschatzes ist eine Spezialsammlung Halberstädter Gepräge, das heißt der Prägung von Bild und Schrift auf Münzen, Medaillen und Marken, von regionalgeschichtlicher Bedeutung. Sie illustriert die Geschichte der Diözese und der Stadt Halberstadt ausgehend vom 11. Jahrhundert bis ins 19. Jahrhundert und besteht aus 299 Münzen, 18 Medaillen und 12 Marken. Die Sammlung schenkte der westfälischen Generalsuperintendent Gustav Nebe im Jahre 1885 an den Dom Halberstadt. Zuvor war er von 1874 bis 1883 als Oberdomprediger und Superintendent am Halberstädter Dom tätig.“ (Quelle)

Den exakten Link auf der Webseite museum-digital:sachsen-anhalt zu diesen in erstklassischen Fotos vorgestellten Marken finden Sie hier.

Die Links auf dieser Seite können nicht alle regelmäßig kontroliert werden. Sollten Sie einen funktionslosen Link finden würde ich mich über einen Hinweis unter info@wertmarkenforum.de freuen.


11. September 2021

Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webdesign: Sebastian Stüber & Robin Thier