Kassel: Henschel Warenversorgung (Flaschenmarke)

(Hessen) WMF-Nr. 10390 (Ergänzung zu Menzel Nr. 41332.1 / Ausgabeort ermittelt)

Foto: Bernd Thier

VS: HENSCHEL | FLASCHENMARKE  | WARENVERSORGUNG | (im Perlkreis im Stabrand)
RS:
leer (im Perlkreis im Stabrand)
viereckig / Zink / ø 24,8 x 25,1 mm / Stärke 1,16 mm
Markentyp: Flaschenmarke / Flaschenpfandmarke / Pfandmarke

Hersteller: L. Chr. Lauer in Nürnberg (erkennbar an der Raute aus vier kleinen Rauten)
Datierung: 1920er/1930er Jahre
Sammlung: BT / Meldung: Bernd Thier
Verfügbarkeit: diese Marke stände als Tauschobjekt zur Verfügung, Anfrage bitte unter info@wertmarkenforum.de
Literatur: Menzel (digitale Ausgabe 2018): 41332.1 (ohne Ortszuweisung) ; WMF (Hefte): /

Anmerkung: Die Marke konnte bisher keiner Ausgabestelle zugewiesen werden, u.a. da es zahlreiche Firmen mit dem namen Henschel gab und gibt. Via Internetrecherche erhaben sich jedoch Hinweise auf die Firma Henschel & Sohn A.G. in Kassel, Hersteller von Lokomotiven, Lastkraftwagen, Omnibussen, Straßenbau-Maschinen, die zur Versorgung ihrer Beschäftigten die Henschel Warenversorgung eGmbH. gegründet hatten, die zumindet 1935 vier Verkaufsstellen, sicherlich zum vergünstigten Einkauf für die Arbeiter, in Kassel berieb.

Henschel & Sohn (ab 1957: Henschel-Werke) war ein Maschinen-, Fahrzeugbau- und Rüstungskonzern mit Sitz in Kassel. Das Unternehmen wurde 1810 als Stückgießerei gegründet und war zeitweise einer der bedeutendsten Hersteller von Lokomotiven in Europa. Zeitweise wurden auch Rüstungsgüter wie Panzer, Flugmotoren, Flugzeuge und Lenkflugkörper produziert. Bekannt wurde das Unternehmen als Hersteller von Lastwagen und Omnibussen sowie Verbrennungsmotoren, die von 1925 bis in die 1970er Jahre produziert wurden. In den 1960er Jahren begann der Niedergang des Henschel-Konzerns, von dem heute jedoch noch zahlreiche Nachfolgeunternehmen existieren. (Quelle: Wikipedia)

Die ungewöhnliche Bezeichnung Flaschenmarke dürfte ein anderer Begriff für Flaschenpfandmarke sein.

Aufgrund der Rautenmarke ist als Hersteller eindeutig die Firma L. Chr. Lauer in Nürnberg nachweisbar.

aus: Adreß- und Einwohnerbuch der Stadt Kassel und des Landkreises Kassel mit 47 Ortschaften (Jg. 99. 1935, S. 113)

Suchbegriffe: HENSCHEL FLASCHENMARKE WARENVERSORGUNG

Die Links auf dieser Seite können nicht alle regelmäßig kontroliert werden. Sollten Sie einen funktionslosen Link finden würde ich mich über einen Hinweis unter info@wertmarkenforum.de freuen.


5. September 2021

Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webdesign: Sebastian Stüber & Robin Thier