Eine Hundesteuermarke aus Lübeck (Land) von 1890

(Lübeck) WMF Nr. 10325

Beitrag von Bernd Thier

Foto: Bernd Thier

VS: Abb. Wappenschild (eingeschlagen)| B 1890 (eingeschlagen) | Kontrollnummer (342) eingeschlagen
RS:
leer
rund / Messing / ø 32,7-32,9 mm / Stärke 0,50 mm / oben bzw. zweimal seitlich gelocht, Lochung ø 1,3 mm (ehemals in der Mitte gefaltet, stark korrodiert, vermutlich Bodenfund)
Markentyp: Hundesteuermarke

Hersteller: unbekannt
Datierung: 1895
Sammlung: T / Meldung: Bernd Thier
Verfügbarkeit: diese Marke stände als Tauschobjekt zur Verfügung, Anfrage bitte unter info@wertmarkenforum.de
Literatur: Menzel (digitale Ausgabe 2018): / ; WMF (Hefte): /

Anmerkung: Das eigeschlagene Wappen lässt sich als jenes der Hansestadt Lübeck identifizieren. In seinen Arbeiten über die Marken aus Lübeck hat Heinz Röhl (Lübeck. Medaillen, Marken, Zeichen, Band 1, Lübeck 1987, S. 412f, Nr. 700.35.2 / Band 2, Lübeck 1995, S. 54, Nr. 700.35.10) ähnliche Marken als Hundesteuermarken aus Lübeck beschrieben. Die drei Löcher dienen dazu die Marke auf einem Lederhalsband festzunieten. Der eingeschlagene Buchstabe B gibt an, dass die Marke für den Bereich Lübeck-Land ausgegeben wurde, während ein Einschlag des Buchstabens A für den eigentlichen Stadtbezirl von Lübeck gestanden hätte. Die Zahl 1890 gibt das Jahr der Gültigkeit an, die Zahl darunter die Kontrollnummer in der Liste der Hundesteuerzahler. Ähnliche Marken sind u.a. aus den Jahren 1834, 1861 und 1895 bekannt.

Suchbegriffe: 1890 Wappen eingeschlagen

Achtung: Hier eingefügte Links können nicht ständig überprüft werden, daher keine dauerhafte Garantie für deren Gültigkeit!
Sollten Sie einen funktionslosen Link finden würde ich mich über einen Hinweis unter info@wertmarkenforum.de freuen.



30. November 2019

Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webdesign: Sebastian Stüber & Robin Thier