Dresden: Automaten Jnstitut (Marke für hervorragende Kraftleistung)

image-2424

Foto: Bernd Thier

(Sachsen) WMF-Nr. 10256 (Ergänzung zu Menzel Nr. 6973.1-2)

Dresden, Automaten Institut

VS: AUTOMATEN | DRESDEN (in rechteckigem Zierelement mit auf der Spitze stehenden rauten oben und unten)| JNSTITUT (im Stabrand)
RS:
∗ FÜR HERVORRAGENDE KRAFTLEISTUNG (im Perlkreis, im Stabrand) | Abb. Lorberkranz (im Perlkreis)
rund / Messing / ø 17,8 mm / Stärke 1,71 mm / Wendeprägung
Markentyp: Wertmarke / Automatenmarke / Weiterspielmarke / Münzkraftmessermarke / Erinnerungsautomatenmarke

Hersteller: unbekannt
Datierung: um 1989-1905
Sammlung: T / Meldung: Bernd Thier
Verfügbarkeit: diese Marke stände als Tauschobjekt zur Verfügung, Anfrage bitte unter info@wertmarkenforum.de
Literatur: Menzel (digitale Ausgabe 2014): / ; WMF (Hefte): /

Anmerkung: Peter Menzel führt unter Nr. 6973.1-2 bereits zwei Marken des Automaten Jnstituts Dresden auf, jedoch ist die Rückseite der Marken unbeprägt bzw. es findet sich dort lediglich ein Stern. Man denket bei diesen Marken möglicherweise an Bezugsmarken aus einem Automatenrestaurant. Mit der Angabe FÜR HERVORRAGENDE KRAFTLEISTUNGEN dürfte ess sich hier eher um eine Gewinnmarke aus einem Kraftmesserautomaten / Münzkraftmesser handeln. In seinem Markenlexikon bildet Wolfgang Hasselmann die vorgestellte Marke ab und schreibt dazu (S. 316, 470):

image-2425

nach: W. Hasselmann, Markenlexikon, S.470

Dynamometer-Automatenmarken, Sammelbezeichnung für Kraftmesser-Automaten-Marken. Im Gegensatz zu den üblichen Warenbezugsmarken, Sammler-Automaten-Marken, Freispiel-Marken und Bedienungs-Marken gaben die ersten Kraftmesser aus dem Jahre 1889 sogenannte Erinnerungs-Automaten-Marken heraus, war eine bestimmte Stelle der Kräfte-Skala erreicht. Diese hatten keinen Wert, dienten lediglich als Erinnerungsstück für »Hervorragende Leistung«. Führend war hier die Firma Automaten-Institut Dresden, die schon im Jahre 1889 ihre ersten diesbezüglichen Kraftmesser zum Faustschieben und Hakelziehen (Heben, Stemmen, Ziehen) auf den Markt brachte. Verwendung: 1889 bis 1905.

Weitere Marken dieser Art wurde z.B. auch in Leipzig herausgegebnen:

Menzel-Nr. 18309.1-2: CAFE REICHSPOST LEIPZIG, o.J., Rs. FÜR HERVORRAGENDE KRAFT- LEISTUNG

Suchbegriffe: Automaten Jnstitut Dresden

Achtung: Hier eingefügte Links können nicht ständig überprüft werden, daher keine dauerhafte Garantie für deren Gültigkeit!


12. Mai 2017

Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webdesign: Sebastian Stüber & Robin Thier